„Warum glauben Frauen eigentlich, dass ein Mann für Sex alles tun würde?“


by Claudia Behr 

Was ich viel interessanter finde, ist die Frage: Würden die Männer tatsächlich ALLES tun? Also auch Staub wischen, aufräumen, Müll herunterbringen, Herd polieren, das Geschirr spülen, Socken aufheben oder das Bad putzen? Falls ja, wäre das natürlich eine grandiose Aussicht. Guter Sex plus eine saubere Wohnung. Was will Frau mehr?

Ich glaube, bei dieser Frage liegt das zentrale Problem darin, dass manche Männer leicht zu durchschauen sind und manche Frauen zum Klischeehaften neigen. Beides zusammen ergibt eine fatale Mischung und unterm Strich fügt sich das im Leitsatz zusammen: Dieser Mann würde für Sex alles tun.

Für was würde Frau alles tun? Für die Liebsten, für die beste Freundin, für den Weltfrieden, für Frauen in Führungspositionen, für ein gleiches Gehalt wie Männer, für den Nobelpreis, für den Comedypreis, für den Traumurlaub, für eine immerwährende schlanke Taille und den makellosen Teint, für den ewigen Jungbrunnen, für Schokolade, für Robbie Williams, für… Ist es bei dieser Fragestellung nicht ein bisschen fatal, dass Frauen für ziemlich Vieles Alles tun würden, während man den Männern unterstellt, dass es tatsächlich nur eine Sache gäbe, für die sie alles tun würden? Und sollte sich der Verdacht bestätigen, ist hier tatsächlich ein eklatanter Unterschied zwischen Mann und Frau erkennbar? Warum sollte Sex den Männern so wichtig sein?

Vermutungen sowie einschlägige Beobachtungen unter evolutionären Aspekten lassen nur den einen Schluss zu: Die Männer wollen oder müssen ihr Erbgut weitergeben. Ohne sich fortzupflanzen, würden sie sich und gleichzeitig die Menschheit gezwungenermaßen ausrotten. Sicherlich ist es in diesem Zusammenhang eine berechtigte Frage, ob und warum ein Mann bei nahezu jeder Gelegenheit den Drang verspüren muss, sich fortzupflanzen. Agiert er tatsächlich nur aus dem Instinkt heraus?

Vielleicht hat man ihm als Kind nicht beigebracht, dass er nicht notgedrungen seine Gene weitergeben muss. Aber wieso können sich Frauen, obschon sie ja den gleichen animalischen Instinkt verspüren müssten, vornehm zurückhalten und eben nicht über den erstbesten Mann herfallen? Was hat man den Männern verschwiegen? Was haben die Frauen gelernt, was Mann nicht gelernt hat?

Dennoch: Warum sollten die Männer für Sex nicht alles geben? Ist es denn wirklich so schlimm, dass Mann Stellung bezieht? Was stört mich als Frau, wenn Mann ganz klar zeigt, worauf das ganze Geflirte und Gequatsche hinauslaufen soll? Schockiert halte ich inne.

Kann es sein, dass ich von männlichen Genen überschüttet worden bin? Trage ich zuviel Testosteron in mir? Bekomme ich jetzt eine starke Bart-Brustbehaarung? Muss ich mich ob meiner kurzfristigen mangelnden Weiblichkeit nun schämen? Wie kann es sein, dass ich Teile des männlichen Geschlechts verstehe?  Werde ich nun bei der nächsten Geschlechterumfrage als Mann eingestuft?

Aber ist es nicht genau das? Dürfen wir Frauen nicht auch männlich sein und den Kerl raushängen lassen? Männer sind doch auch irgendwie Frau. Tja, und dann kann ich doch als Frau auch mal meinen Mann stehen. Die Frage ist nur: Will ich das überhaupt? Will ich so tun, als hätte ich etwas zwischen den Beinen baumeln und mich fragen, warum man den „Push-Up-PH  noch immer nicht erfunden hat?

Oder denke ich jetzt zuviel? Heißt es nicht immer, dass sich Frauen zuviel Gedanken machen? Bin ich jetzt also doch wieder Frau? Oder noch schlimmer: Bin ich ein Zwitter, eine Art triebgesteuerte Gefühlsfrau? Sind wir deshalb auf der Welt? Um zu lernen: Werde beides und sei eins? Wenn das also des Rätsels Lösung ist und der Sinn des Lebens endlich geknackt ist, warum versuche ich dann die Frage zu beantworten, weshalb Frauen meinen, dass Männer für Sex alles tun würden? Wäre es nicht besser, wenn jeder Mensch, egal ob Mann oder Frau, für Sex alles tun würde und damit die menschliche Existenz sicherte? Ich gebe es ja ungern zu, aber möglicherweise sind uns hier die Männer ein Stück voraus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s