Komm aus dem Quark (3/3)


Im Banne des Quarks

Aufmerksamkeitsdefizit ist ein weiteres Stichwort: Dem Quark selbst wurde bisher nach meiner Einschätzung zu wenig Aufmerksamkeit zuteil. Natürlich ist mir schon bewusst, dass es sich mehr um den volksmündlichen als den vollmundigen Quark dreht (falls es den letztgenannten überhaupt gibt) und Begriffe wie „laktosefrei“ weniger angebracht sind als beispielsweise „motivationsfrei“. Aber wer weiß, ob nicht Männer in bestimmten, meinetwegen rechtsdrehenden Kulturen existieren, die von diesem Quark schlicht und ergreifend festgehalten werden? Der ihre Sinne betäubt und sie zwingt, unvorstellbare Dinge zu tun – zum Beispiel, Vegetarier zu werden. Oder vielmehr, Dinge nicht zu tun: Abwaschen oder eben all das, was ihr Frauen von uns erwartet? Gibt es nicht Nascar-Linien und sonstige Wüstenlandschaften, die auf frappierende Weise an Quark erinnern? Ich muss mal Herrn von Däniken anrufen. Wenn er nicht gerade von seinem Quark gezwungen wird, nicht abzunehmen.

im-banne-des-quarks2

 

Wenn da was dran ist, wären diese Männer arme Schweine, die für ihr Verhalten nicht verantwortlich gemacht werden dürfen. Weit hergeholt? Womöglich. Aber nicht umsonst beschäftigen sich ganze Heerscharen von Physikern mit der Erforschung der Quarks. Und ich mag es, hier einmal eine Prise Übersinnlichkeit über meinen Erklärungsversuch zu streuen. Watch the skies – we are not alone…

Ein Dialog mit inneren Werten

Richtig, jaja. Mein unergründliches Unterbewusstsein informierte mich gerade, dass es noch einen zweiten Teil der Frage gab. Und zwar folgenden:

„Und nachdem sie im Schneckentempo agieren, einfach nicht verstehen wollen, warum sie zu spät sind?“

Das muss ich wohl irgendwie verdrängt haben. Und das macht das Unterbewusstsein so furchtbar: Egal, wie klasse man verdrängt – es findet einfach alles. Fast wie eine Frau beim Staubwischen. Die findet auch noch Dreck in Ecken, von denen man gar nicht wusste, dass sie da sind. Also gut. Auftritt Unterbewusstsein. Situation: Frau ist weg, weil Mann nicht aus dem Quark gekommen ist. Hier ein kleiner Drehbuchentwurf.

Mann: „Sie ist weg!“ (schnieft oder schnaubt, je nach Veranlagung.)

Unterbewusstsein: „Ja genau. Das haste ja klasse hingekriegt.“

Mann: „Ich versteh das gar nicht! Ist doch alles klasse gelaufen…“

Unterbewusstsein: „Klasse gelaufen? Ich hab Dir doch dauernd gesagt, dass das so niemals gut geht!“

Mann: „Was? Wann denn? Das hast Du überhaupt nicht gesagt!“

Unterbewusstsein: „Öh, naja…ich hab doch Zeichen gegeben! Hast Du das denn nicht gemerkt???“

Mann (denkt nach: Was für Zeichen denn?): „Aber…aber…es lief Fußball!“

Unterbewusstsein: „Echt? Na gut… wie ist es denn ausgegangen?“

Auftritt Verdrängung. (Immer wieder taucht sie in den unmöglichsten Situationen auf.)

Mann: „Keine Ahnung.“

Unterbewusstsein: „Na toll. Ich hätte ja noch mit mir reden lassen. Aber so…heul bloß nicht rum wegen der Frau!“

Verdrängung: Immer noch anwesend

Mann: „Welche Frau?“

Unterbewusstsein (schlägt sich mit einer gedachten Hand auf die gedachte Stirn und zieht es vor, das Thema zu wechseln): „Sag mal…hast Du noch Quark da?“

Mann: „Klar. Fettreduziert oder normal?“

Dialog Ende. Applaus. Vorhang.

 Schlussspurt

Alles Quark für Sie? Na gut. Ich kann auch nicht behaupten, für alles eine Antwort zu haben. Ehrlich gesagt: Quark war noch nie meine Stärke. Aber auch nicht meine Schwäche, was ich hier gerne unterstreichen will. Was ich sagen kann: Nach diesem Erklärungsversuch fühle ich mich kein wenig schlechter – und auch nicht fettreduziert.

Stattdessen frage ich: Warum seid ihr Frauen eigentlich immer so wahnsinnig ungeduldig? Komm aus dem Quark, Frau!

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Komm aus dem Quark (3/3)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s